Archiv der Kategorie: Fussball

Ex-FTX CEO Denies Trying to Influence Witness in Court Filing

• Sam Bankman-Fried, former CEO of FTX, denied trying to sway a potential witness in a court filing.
• The witness in question is the General Counsel for FTX US, Ryne Miller, who may be a witness at trial.
• U.S. Attorney for the Southern District of New York, Damian Williams, accused Bankman-Fried of contacting Miller via an encrypted messaging app with the intent to influence Miller’s testimony.

Sam Bankman-Fried, the former CEO of the cryptocurrency exchange FTX, has denied allegations that he attempted to influence a potential witness in a court filing. According to a Jan. 27 filing by U.S. attorney for the Southern District of New York, Damian Williams, Bankman-Fried is accused of sending an encrypted message on Jan. 15 to the General Counsel for FTX US, Ryne Miller. Williams suggested that Bankman-Fried’s message was an attempt to sway Miller’s testimony, as Miller holds information that could incriminate Bankman-Fried.

The message sent by Bankman-Fried read, “I would really love to reconnect and see if there’s a way for us to have a constructive relationship, use each other as resources when possible, or at least vet things with each other.” Williams noted that Miller was present at the company during its collapse and was part of company groups on messaging apps such as Signal and Slack. According to Williams, Bankman-Fried had instructed employees to modify and delete records related to FTX’s business, which is a possible violation of federal law.

In response to the accusations, Bankman-Fried has denied any wrongdoing and has requested that the court not impose restrictions on his communications. Bankman-Fried claims that he was simply trying to reach out to Miller in order to form a constructive relationship. He also argues that any information Miller might have is already known to the government from previous investigations.

At this time, it is unclear what action the court will take in response to Bankman-Fried’s denial. However, it is likely that Bankman-Fried could face contact restrictions if the court finds that he did indeed attempt to influence Miller’s testimony.

Bitcoin Surges 50%, Outperforming S&P 500 and Gold

• Bitcoin has risen 50% since its local bear market low of $15,400.
• The S&P 500 and Gold have risen 13% and 19% respectively since November lows.
• Over the past 24 hours, liquidations of BTC and ETH totaled $165 million.

The crypto industry has been abuzz in recent weeks as Bitcoin continues to surge, hitting a high of $23,230 for the first time since August 2022. This marks a 50% increase from the bear market low of $15,400 and is significantly outperforming two of the most watched asset classes, the S&P 500 and Gold.

The S&P 500, a stock market index that measures the stock performance of 500 large companies listed on stock exchanges in the United States, has risen 13% since November lows. Gold, a reliable hedge against inflation, has seen similar gains, with a 19% increase from November lows.

This bullish trend has been further bolstered by a bullish sentiment in the crypto industry. Over the past 24 hours, liquidations of BTC and ETH totaled $165 million. This figure is made up of a combination of short and long liquidations, with the majority involving BTC.

Despite the bullish sentiment, it is important to note that the market is still volatile and prices can change quickly. As Bitcoin continues to rally, frequent retracements at key resistance levels have caught bulls off guard. For example, on Jan. 18 and Jan. 21, BTC longs were liquidated for over $30 million.

At the time of press, Bitcoin is ranked #1 by market cap and the BTC price is up 8.87% over the past 24 hours. With a market capitalization of $445.52 billion, it is clear that Bitcoin continues to remain the most valuable crypto asset.

It remains to be seen whether Bitcoin’s bear market rally will continue, but it is clear that the crypto industry is in a state of bullish momentum and the future looks bright.

AI Tokens Soar: Top 5 Tokens Up 445%, 322%, and 290% in Last 30 Days!

• The AI narrative has grown stronger in recent weeks, but the AI crypto sector is still largely in its infancy.
• The top three AI tokens, Kambria, SingularityNET, and Graphling Protocol, grew 445%, 322%, and 290%, respectively, in the last 30 days.
• Most AI tokens are microcaps, making them high-risk investments with high reward potential.

The Artificial Intelligence (AI) sector has been gaining traction in recent weeks, and given the potential AI has to revolutionize multiple aspects of life, there’s a growing interest in crypto tokens related to AI. To get a better understanding of the AI crypto sector, let’s take a look at the performance of the top five AI tokens in 2022.

The top five AI tokens all experienced significant growth in the last 30 days, with Kambria, SingularityNET, and Graphling Protocol leading the pack at 445%, 322%, and 290% growth, respectively. While these tokens have seen impressive gains, they are still largely in their infancy, and their future performance is still uncertain.

In addition to these tokens, there are also many AI tokens that are microcaps, meaning they have a market cap of under $50 million. These tokens tend to be high-risk investments due to their lack of liquidity and their status as proof-of-concepts that may not reach mass adoption. However, the upside potential of these tokens is much higher than larger tokens, as capital inflows can generate more significant percentage gains on low market caps.

Overall, the AI sector has seen significant growth, but it is still in its early stages. As the sector continues to develop, more investors will likely become interested in the potential of AI-related tokens. For those looking to invest in the AI sector, it is important to do your own research and understand the risks and rewards associated with investing in microcap tokens.

So richten Sie ihr Gmail-Konto auf den iPhone oder iPad ein

Egal, ob Sie von Android auf iOS wechseln oder ein neues iPhone kaufen, das erste, was Ihnen (höchstwahrscheinlich) in den Sinn kommt, ist der Import von Gmail-Kontakten auf dem iOS-Gerät. Und das muss auf Ihrer Prioritätenliste stehen, da Ihre Gmail-Kontakte für die Kommunikation mit Ihren Kollegen wichtig sind. Glücklicherweise war die Synchronisierung von Gmail-Kontakten auf iPhone und iPad noch nie so einfach wie heute.

Mit iOS 11 oder höher können Sie nicht nur Ihre Google-Konten, sondern auch mehrere andere Dienste und deren Passwörter komfortabel verwalten. Der native Passwortmanager hat die Verwaltung von Konten stark entlastet. So können Sie ihre gmail kontakte auf iphone oder ipad übertragen.

Wie man Gmail-Kontakte auf dem iPhone oder iPad synchronisiert

Schritt #1. Starten Sie die App Einstellungen auf Ihrem iOS-Gerät → Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Konten und Passwörter. Tippen Sie auf Einstellungen, dann auf Konten und Passwörter auf dem iPhone.

Schritt #2. Tippen Sie anschließend auf Konto hinzufügen. Tippen Sie in den iPhone Einstellungen auf Konto hinzufügen.

Schritt #3. Als nächstes müssen Sie Google aus den verschiedenen verfügbaren Optionen auswählen. Tippen Sie auf Google, um ein Gmail-Konto auf dem iPhone hinzuzufügen.

Schritt #4. Nun müssen Sie Ihre Google-ID eingeben. Tippen Sie dann auf Weiter. Geben Sie Ihre Gmail-ID ein und tippen Sie auf Weiter in den iPhone Einstellungen.

Schritt #5. Geben Sie Ihr Passwort ein und tippen Sie erneut auf Weiter. Geben Sie Ihr Gmail-Konto-Passwort ein und tippen Sie auf Weiter auf dem iPhone.

Hinweis: Wenn Sie die 2-stufige Verifizierung aktiviert haben, erhalten Sie einen Verifizierungscode, den Sie eingeben müssen, um sich anzumelden.

Schritt #6. Wechseln Sie als nächstes den Schalter neben den Kontakten. Tippen Sie dann zur Bestätigung oben rechts auf Speichern.

So legen Sie Gmail-Kontakte auf Ihrem iPhone und iPad als Standard fest

Für jeden Benutzer, der iCloud eingerichtet hat und Kontakte von einem anderen Konto synchronisieren möchte (oder bereits Kontakte auf dem Gerät hat), muss er ein Standardkonto auswählen.

Standardkonto festlegen:

Schritt #1. Starten Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone/iPad → Tippen Sie auf Kontakte. Tippen Sie auf Einstellungen und dann auf Kontakte auf dem iPhone. Sie können die Option Standardkonto sehen, wenn Sie mehr als ein Konto synchronisieren.

Schritt #2. Tippen Sie auf Standardkonto. Tippen Sie auf das Standardkonto in der Kontakteinstellung auf dem iPhone.

Schritt #3. Wählen Sie Google Mail als Standardkonto aus.

 

So entfernen Sie Google Mail-Kontakte von Ihrem iPhone/iPad

Zu jeder Zeit möchten Sie Gmail-Kontakte nicht mehr auf Ihrem iOS-Gerät behalten, Sie können sie einfach löschen.

Schritt #1. Öffnen Sie die Einstellungsanwendung auf Ihrem iOS-Gerät → Tippen Sie auf Konten und Passwörter. Tippen Sie auf Einstellungen, dann auf Konten und Passwörter auf dem iPhone.

Schritt #2. Tippen Sie auf Gmail. Tippen Sie auf Google Mail in den Kontoeinstellungen auf dem iPhone.

Schritt #3. Schalten Sie nun den Schalter neben den Kontakten aus. Deaktivieren von Kontakten in den Google Mail-Einstellungen auf dem iPhone

Schritt #4. Tippen Sie zur Bestätigung auf Löschen von meinem iPhone.

So löschen Sie ein Google-Konto auf dem iPhone und iPad

Wenn Sie Ihr Google-Konto von Ihrem iOS-Gerät löschen, werden auch Ihre Google-Kalender, Notizen und Kontakte entfernt.

Schritt #1. Öffnen Sie die Einstellungs-App auf Ihrem iOS-Gerät → Accounts & Passwörter. Tippen Sie auf Einstellungen, dann auf Konten und Passwörter auf dem iPhone.

Schritt #2. Tippen Sie auf Gmail. Tippen Sie auf Google Mail in den Kontoeinstellungen auf dem iPhone.

Schritt #3. Tippen Sie auf Konto löschen → Schließlich tippen Sie zur Bestätigung auf Löschen von meinem iPhone.

 

Das ist so ziemlich alles!